…das Auge isst ja bekanntlich mit…


…heute möchte ich das Thema *das Auge isst mit* aufgreifen…da ich hier noch ein Frischling bin, habe ich mir natĂŒrlich einige Seiten/Blogs angeschaut, denen ich teilweise auch folge. Dabei ist mir aufgefallen, dass es richtig tolle Rezepte und schöne Bilder mit toll angerichteten Tellern gibt. UnzĂ€hlige. Das Motto *das Auge isst mit* steht auch immer an oberster Stelle. Allerdings stellte sich mir dabei auch die Frage: „wo isst denn das Auge ĂŒberall mit?! Nur auf dem Teller?! “ Klar, ein schön hingerichteter Teller macht schon einiges her und steigert die Lust das köstliche Essen zu verkosten. Gar keine Frage. Nur stellt euch doch einmal vor, dieser hĂŒbsche Teller, diese wunderbare PrĂ€sentation und Darstellung der zuvor mit Liebe zubereiteten Lebensmittel steht nun auf einem voll gestellten Tisch oder gar auf einer total verschmutzen Tischdecke… allein die Vorstellung lĂ€sst mich schaudern, denn fĂŒr mich beginnt das Auge schon beim Einkaufen mit zu essen und hört am Esstisch auf. Von Anfang bis Ende *Leidenschaft am Kochen und Essen*.

Ich selbst begeistere meine Augen schon damit, wenn die Lebensmittel schon beim Einkaufen toll aussehen, diese Zuhause gewaschen, geputzt und zubereitet werden. Das lecker zubereitete Essen schön auf einem Teller angerichtet wird und danach auf den zuvor schön hergerichteten Tisch seinen Platz findet. Man zufrieden und glĂŒcklich selbst auch Platz nimmt und danach einfach nur in die strahlend glĂŒcklichen Augen blicken kann, die Zufriedenheit verspĂŒrt und man einfach nur noch genießen kann. Ist das nicht die perfekte Abrundung von Anfang bis Ende wenn man sagt „das Auge ist ja bekanntlich mit“ oder wie seht ihr das?!

Wie ihr seht, muss der Tisch auch nicht immer pompös oder perfekt angerichtet werden. Nur etwas Liebe und Leidenschaft sollte auf dem Tisch nicht vergessen werden und zu finden sein…

Ich bin neugierig…wie schaut es denn auf euren Tischen aus und wie ist eure Meinung dazu?

Ich freue mich von euch zu hören und zu lesen 🙂

4 Gedanken zu “…das Auge isst ja bekanntlich mit…

  1. Meine Grenze ist der Moment wo ich serviere, denn natĂŒrlich kann man Foodg-Fotografie viel weiter treiben und den Tisch zu herrichten, dass er einen „Used-Look“ erhĂ€lt, also schon so aussieht, als ob bereits gegessen wird. Um so eine Szene einzurichten benötigt es etwas Zeit und damit ist ein warmes Essen nicht mehr möglich, deshalb fotografiere ich in der Regel „clean“, also so, dass danach sofort gegessen werden kann, denn ich koche ja fĂŒr Menschen, nicht fĂŒr die Galerie 😉 Trotzdem gibt es demnĂ€chst ein paar Beispiele fĂŒr die aufwendige Fotografie, aber zum Verzehr sind meine gezeigten Rezepte immer, denn Fooddesign in allen Ehren, aber es muss bei mir echt sein, ohne Photoshop und ohne kĂŒnstliche Hilfsmittel 🙂

    GefÀllt 1 Person

    • Da gebe ich dir im Grund auch recht…es geht mir auch nicht darum, dass man alles Photoshoppen muss und man ne halbe Stunde benötigt bis gegessen werden kann…ne ne… nix da 😀 wenn gekocht ist habe ich hunger und möchte sofort essen…nichts nervt mehr als alles und ewig zu fotografieren bis man essen kann…
      Dennoch ist fĂŒr mich die Tischdeko also das anrichten auf dem Tisch genauso wichtig wie tolle Zutaten einzukaufen, lecker zu kochen und schön auf dem Teller anzurichten…denn das Auge isst von Anfang bis Ende mit. Das Anrichten auf dem Tisch, lĂ€uft bei mir nebenher… 😉 und wenn ich Lust habe, mache ich ein Bild, wenn nicht, koch ich gleich weiter und setze mich dann an den schön gedeckten Tisch…
      Auch ein schön gedeckter Tisch ist herrlich anzuschauen und gehört nun mal zum Kochen und Essen dazu…:-)
      Ach ja… ich selbst besitze kein Foto Shop… ich nutze nur eine stinknormale kostenfrei App um meinen Bilder ganz unprofessionell und normal zu bearbeiten 😉

      GefÀllt 1 Person

      • Ein schön gedeckter Tisch ist doch auch ein Zeichen des Respekts fĂŒr den Koch oder Gast, also einfach schön. Ich habe ja nur beantwortet, wie es auf meinem Tisch aussieht 😀 Meine SchrĂ€nke sind voll mit schönen Dingen, um den Tisch aufzuhĂŒbschen, aber ich bin ja auch Romantiker 😉

        GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.