Ein nicht ganz gelungenes „erstes Mal“…


IMG_0357wer mich kennt, der weiß, ICH LIEBE SCHOKOLADE…

Also lag ich auf der Couch, schaute fern und plötzlich tauchte es auf….die Lust auf Schokopudding…mein Kopf begann zu rotieren…KĂŒhlschrank -> keine Pudding drin, Backwaren -> kein Pulver zum anrĂŒhren… Ohhhh neeeein, dachte ich mir gerade, als mein Kopf auf Hochtouren lief…Vorratsschrank gedanklich geöffnet… KuvertĂŒre -> check…SpeisestĂ€rke -> check…Zucker -> check…Eier und Milch -> check!!! Juhuuuu, dann versuche ich doch schnell mal um kurz vor zehn abends einen Schokopudding zum ersten Mal selbst zu machen…

Nun gut…auch da merkte ich, dass simple Dinge manchmal doch etwas Übung erfordern, denn er war zwar lecker und sah gut aus, aber ich muss an dem „Rezept“ auf jeden Fall noch feilen. Schokopudding nach GefĂŒhl und noch dazu beim ersten Mal zu zubereiten, ist wohl nicht empfehlenswert :-). Also beim nĂ€chsten Mal, weniger StĂ€rke, weniger Zucker und den Topf nicht zu lange,  beim EinrĂŒhren der bindenden Masse, auf dem Herd lassen 🙂 🙂 🙂

Sobald ich das perfekte Schokopudding-Rezept gefunden und kreiert habe, lasse ich euch das natĂŒrlich wissen 🙂

Vielleicht möchtet ihr mir dabei unter die Arme greifen und mir verraten wie ihr euren Pudding zubereitet?

5 Gedanken zu “Ein nicht ganz gelungenes „erstes Mal“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.