selbst gebackenes LowCarb Quarkbrot


Nachdem ich fast zwei Wochen nur liegen durfte und krank geschrieben war, hatte ich am Sonntag mal wieder richtig Lust etwas in der KĂŒche zu zaubern und beschloss fĂŒrs FrĂŒhstĂŒck, mein Brot selbst zu backen. Das Rezept wollte ich schon lĂ€nger ausprobieren, da es sehr einfach in der Herstellung und auch mal ein etwas anderes Brot ist, außerdem sah es sehr lecker aus. 🙂

Mein Fazit: Es ist etwas gewöhnungsbedĂŒrftig, wenn man „normales“ Brot gewöhnt ist, da man die Kleie – Sorten beim beißen spĂŒrt. Es gleicht etwas einem Vollkornbrot. Jedoch war es wirklich sehr lecker und egal ob mit Lachs, Leberwurst, Wurst oder KĂ€se, es hat mit allem geschmeckt. Noch dazu ist es – selbst am dritten Tag- sehr saftig. Ich backe dieses Brot wieder und kann es nur empfehlen 🙂 Lasst es euch schmecken 🙂

IMG_0770

LowCarb Quarkbrot

Zutaten:

450 g Magerquark

6 Eier

250 g Haferkleie

50 g Weizenkleie

1 P. Backpulver

1 – 2 TL Salz

zum Einfetten etwas Butter

 

Tupper-Produkte:

UltraPro Kastenform 1,8 l

IMG_0770

Zubereitung:

  • Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und Form einfetten
  • Eier, Quark und Salz in eine SchĂŒssel geben und verrĂŒhren
  • die ĂŒbrigen Zutaten zugeben und alles kurz miteinander verrĂŒhren
  • den Teig in die gefettete Form fĂŒhlen, glattstreichen und 50 min backen
  • anschließend kurz stehen lassen, danach das Brot aus der Form lösen und danach komplett auskĂŒhlen lassen
  • fertig 🙂

Tipp:

mit Lachs und etwas Sahnemeerrettich schmeckt das total lecker 🙂

IMG_0770

Guten Appetit 🙂

 

Es ist mal wieder an der Zeit, ein neues Tupper-Rezept steht bereit…


Da es gestern bei mir „nur“ die Reste vom Vortag gab und ich das Rezept schon hier eingestellt habe, dachte ich mir, ich stell euch mal wieder ein Rezept „von und mit Tupper“ ein.

NatĂŒrlich könnt und dĂŒrft ihr das auch mit allen anderen Zerkleinerer- Produkten machen 🙂 und wenn ihr zu einem bestimmten Produkt, gerne ein Rezept hĂ€ttet, dann suche ich euch natĂŒrlich gerne eines heraus 😉 bei Fragen zu den Produkten helfe ich euch natĂŒrlich auch gerne weiter… 😉

Und heute Abend wird wieder gekocht…lasst euch ĂŒberraschen 🙂 Es wird lecker nach GewĂŒrzen duften und HĂ€hnchenbrustfilet, Kokosmilch und Reis wird vertreten sein…. 😉

 

Mediterranes AromapĂŒree

 Zutaten:

150 g Möhren

100 g Knollensellerie

100 g Staudensellerie

100 g Lauch

100 g Paprikaschote

100 g getrocknete Tomaten in Öl

1-2 Zweige Rosmarin

2 Zweige Oregano

2-3 Zweige Basilikum

2 Zweige Thymian

2-3 Knoblauchzehen

50 g schwarze Oliven

100 g Meersalz

Tupper-Produkte:

Extra-Chef

Zubereitung:

  • Alle Zutaten nach und nach im Extra-Chef fein zerkleinern und mit exakt 100 g Meersalz grĂŒndlich vermischen
  • schon ist es fertig 🙂

Tipp:

  • Passt perfekt auf Brot oder Baguette oder kann auch als GewĂŒrzpĂŒree fĂŒr Soßen, GemĂŒse und Pasta Gerichten unter gerĂŒhrt werden
  • Das ArmomapĂŒree hĂ€lt sich wunderbar eingetuppert ca. 1 Jahr im KĂŒhlschrank

 

Guten Appetit 🙂 🙂 🙂

„Tupper im Schrank-was mach ich damit?!“ -neues Rezept :-)


Wie ihr wisst, war es letzte Woche etwas ruhiger mit dem Kochen bei uns. Keine Sorgen, wir haben schon etwas gegessen. Nur gab es bei uns eben einiges an Resteverwertung und die Zeit hatte einfach gefehlt. Schlicht und ergreifend war es eine holprige Woche.

UntĂ€tig möchte ich nicht bleiben und deshalb gibt es heute wieder ein  Rezept der Gruppe: „Tupper im Schrank-was mach ich damit?!“ 🙂 Perfekt fĂŒr den Sommer 🙂

Schaut einfach mal unter Rezepte, Kategorien oder dem Link nach
. 🙂

Ein Bild ĂŒber das Tupper-Produkt folgt und wenn ihr von Tupper etwas im Schrank habt, bei dem ihr nicht wisst, was man damit alles machen kann, dann dĂŒrft ihr mich gerne fragen – ich helfe euch gerne  weiter 😉

WĂŒnsche euch ganz viel Spaß beim Kochen, Ausprobieren und Testen 😉

Kochpause? Was nun? -neues Rezept ;-)


diese Woche sieht es etwas ruhiger mit dem Kochen aus, denn am Montag gab es die Reste vom Vortag, gestern haben wir uns Putenhacksteaks mit einem gemischten Salat gemacht und heut zaubern wir uns selbstgemachte Burger 🙂 (wenn sie nicht so schnell verspeist sind, gibt es vielleicht ein paar Bilder). Dennoch möchte ich nicht untĂ€tig bleiben und habe mir ĂŒberlegt, dass ich euch mal wieder das ein oder andere Rezept der Gruppe: „Tupper im Schrank-was mach ich damit?!“ einstelle 🙂

Schaut einfach mal unter Rezepte, Kategorien oder dem Link nach…. 🙂

Bild ĂŒber das Tupper-Produkt folgt und wenn ihr von Tupper etwas im Schrank habt, bei dem ihr nicht wisst, was man damit alles machen kann, dann dĂŒrft ihr mich gerne fragen – ich helfe euch weiter 😉

WĂŒnsche euch ganz viel Spaß beim Kochen, Ausprobieren und Testen 😉