gefüllte Tomaten

Gestern ausprobiert und für lecker empfunden 😉 Dazu gab es klassische Frikadellen und einen grünen Salat 😉

IMG_8341

 

gefüllte Tomaten

IMG_8342

 

 

Zutaten:

4-6 große Tomaten

250 gr. Reis

4-6 Mozzarella-Kügelchen

1 Tasse passierte Tomaten

1 Tasse Weißwein

1 Zwiebel

1 Tasse Parmesan

1 Handvoll Basilikum

Salz, Pfeffer

1 Spitzer Zitrone

 

Zubereitung:

  • Tomaten waschen, Deckel abschneiden und entkernen/aushöhlen und dabei das „Innere“ aufheben
  • Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und in Olivenöl andünsten
  • Reis hinzufügen und kurz andünsten
  • danach die passierten Tomaten und den Weißwein hinzufügen und kurz köcheln lassen
  • Parmesan hinzufügen, gut durchmengen und alles ca. 15min leicht köcheln lassen und mehrmals umrühren (evtl. mit etwas Weißwein bzw. Wasser auffüllen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist)
  • Tomaten mit dem Reis befüllen, in der Mitte eine Kuhle machen und 1 Mozzarella-Kügelchen hineingeben und mit Reis bedecken
  • etwas Parmesan drüber streuen und bei 180 Grad Umluft 25-30 min garen – fertig 🙂

 

 

IMG_8343

Tipp:

Dazu passt ein frischer Salat und Frikadellen sehr gut dazu

IMG_8341

Guten Appetit 🙂 🙂 🙂

Sunshine Award von heat ´n´eat

UnbenanntHallo!

***heat `n´eat*** hat mir den Sunshine Award verliehen! Lieben Dank dafür 🙂 !

Als „Frischling“ freue ich mich natürlich sehr über diese Nominierung und hoffe ich mache nun alles richtig 🙂

Zunächst die Regeln des Sunshine Awards:

  1. Bedanke dich bei der– bzw. demjenigen, die/der dich nominiert hat (mit Verlinkung zum jeweiligen Blog).
  2. Beantworte die Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert, stellt.
  3. Nominiere beliebig viele weitere Blogger für den Sunshine Award.
  4. Stelle eine neue Liste mit beliebig vielen Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe über diese Regeln in deinem Sunshine Award-Beitrag.
  6. Kopiere eines der Sunshine Award-Logos in deinen Beitrag.

 

heatneat´s Fragen:

  1. Was war das letzte Konzert (egal welches), das Du live gesehen hast? „Oh je, das ist leider schon bisschen her. Da war ich auf dem Böse Onkelz Konzert auf dem Hockenheimring“
  2. Welche Ausstellung (egal welche) hast Du zuletzt besucht? Daran kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern, glaub die letzte „Ausstellung“ war eine Motorrad-Ausstellung-.
  3. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen? Kalter Schnitt von Andreas Franz und Daniel Kolbe. Andreas Franz ist mein Lieblingsautor. Leider ist er schon mit 50 Jahren sehr unverhofft und plötzlich verstorben. Daniel Kolbe schreibt die Krimiromane nun weiter und bisher macht er das auch sehr gut.
  4. Welches Land hast Du zuletzt bereist? Zuletzt war ich in Spanien. 3 Wochen im schönen Denia. 🙂
  5. Welches Restaurant/Gasthaus hast Du zuletzt besucht, und was gab es? Es ist zwar kein richtiges Restaurant/Gasthaus,aber dennoch zu erwähnen. Zumal ich eigentlich kein Sushi-Fan bin/war. Durch diese Sushi-Bar wurde ich es. All you can eat gab es im „Seng Sushi und Chinarestaurant“
  6. Was gibst Du im Schnitt für (oben genannte) kulturellen Veranstaltungen aus? Kann ich nicht definieren, aber viel zu wenig 🙂

 

Meine Fragen:

  1. Was waren deine Beweggründe eine eigene Website/einen eigenen Blog zu erstellen und wann war das?
  2. Für welches Essen könntest du sterben und was magst du überhaupt nicht?
  3. Wohin möchtest du in deinem Leben noch reisen und könntest du dir auch vorstellen (vielleicht auch dorthin) auszuwandern?
  4. Welcher Song hörst du momentan am liebsten und welcher Song bringt dich immer runter? (im positiven)
  5. Nenne mir drei Worte, die dich am besten beschreiben?!

 

Meine Nominierungen:

Rosen kocht

EAT WITH LOVE

Emmi´s cookin´Side

libbykocht

Kuechenereignisse

Ruggedkitchen

 

Nun hoffe ich, dass die Nominierten auch Lust haben, sich ein wenig zu präsentieren und dadurch ein paar Leser mehr zu bekommen 🙂

 

Viel Spaß und liebe Grüße aus Karlsruhe

Eure Nadine 🙂

Tupper – Basilikum-Parmesan-Butter

Basilikum-Parmesan-Butter

 Zutaten:

60 g weiche Butter

4EL zerkleinerter Parmesan

2 EL zerkleinerte Basilikumblätter

½ TL grobes Meersalz

¼ TL frisch gemahlener Pfeffer

¼ TL Knoblauchgranulat

 

Tupper-Produkte:

Turbo-Chef

Zubereitung:

  • Butter ca. 45min vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen
  • Basilikum und Parmesan in den Turbo-Chef geben und zerkleinern
  • weiche Butter hinzufügen und vermengen
  • Salz, Pfeffer und Knoblauch hinzufügen und vermengen – fertig 🙂

Tipp:

Passt perfekt zu gegrilltem Gemüse wie Maiskolben und Zucchini oder einfach zum Grillen auf gegrilltem Brot oder Baguette

 

Guten Appetit 🙂 🙂 🙂

 

IMG_8344

Ich bin der TurboChef 😉

Tupper – Tomaten Pesto

Zutaten:

4-5 getrocknete Tomaten in Öl

2 El Tomatenmark

2 EL Pinienkerne

1 Knoblauchzehe

2 EL Parmesan

3 EL Olivenöl

1 TL Salz

Tupper-Produkte:

Turbo-Chef

Zubereitung:

  • eingelegte Tomaten in den Turbochef geben und zerkleinern
  • Pinienkerne und Knoblauch hinzufügen und ebenfalls zerkleinern
  • Tomatenmark, Parmesan, Öl und Salz hinzufügen und vermengen
  • evtl. mit etwas Öl bzw. Wasser auffüllen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist – fertig 🙂

 

Tipp:

Dazu ein frisch gebackenes Brot oder Baguette

Guten Appetit 🙂 🙂 🙂

IMG_8344          Ich bin der TurboChef 😉

Tomatenragout mit Hähnchen

wie ich gestern bereits angekündigt habe, wurde gestern wieder ausprobiert, getestet und gekocht. Ich hoffe ihr wart genauso gespannt wie ich ;-)Das Rezept ist mir beim Durchstöbern verschiedener Blogs aufgefallen und hatte mich seither nicht mehr in Ruhe gelassen 😀 Ich muss sagen: „Zum Glück!! Das Gericht war wirklich sehr lecker und gerade wenn mal später gegessen wird ein super leichtes und sättigendes Essen. Auch für die warmen Tage, sehr erfrischend!!! Wer kein Koriander mag, kann dies natürlich auch gegen andere Kräuter wie z.B. Basilikum ersetzen, denn wie ich gestern auch feststellen musste, ist Koriander nicht jedermanns Geschmack und hier in dem Rezept dann doch sehr dominant.

Mein Dank für dieses tolle Rezept geht an *pumpingchef -Eat with Love*!!! Schaut doch einfach mal auch hier vorbei – es lohnt sich 🙂 *klick mich*

Und nun wird es Zeit euch das Rezept und ein paar nette Bildchen zu zeigen 😉 Los geht´s 😉

IMG_8259

Auf der Einkaufsliste stand:

400gr. Hähnchenbrustfilet

6 Fleischtomaten

8 Cherrytomaten

1 Möhre

1 Stange Lauch

eine Handvoll Koriander

IMG_8260    IMG_8261

Zubereitung:

  • Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen, in kleine Stücke schneiden und scharf anbraten
  • Möhren waschen, schälen, in kleine Stücke schneiden und zu dem Fleisch in die Pfanne geben
  • Tomaten waschen, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben
  • Koriander und Lauch waschen und putzen, Koriander hacken und Lauch in kleine Stücke schneiden und ab in die Pfanne
  • Salzen, Pfeffern, wer mag ein kleiner Spritzer Zitrone und 15 min köcheln lassen – fertig 🙂

 

Guten Appetit 🙂 🙂 🙂

Quinoa meets Kidneybohnen

Quinoa meets Kidneybohnen Zutaten: 100gr. gekochter Quinoa 1 Dose Kidneybohnen 50gr. Tomatenmark 50gr. geriebener Parmesan Petersilie, Oregano Salz, Pfeffer, Paprika (edelsüß), Cayennepfeffer   Zubereitung: Quinoa nach Packungsbeilage zubereiten (ich mache es immer in meinem Reismeister in der Mikrowelle) Kidneybohnen abschöpfen, in eine Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken lauwarmer gekochter Quinoa und die restlichen […]

Kräuterquark-Paprika-Dip

Kräuterquark-Paprika-Dip Zutaten: 250 Kräuterquark 100gr. Saure Sahne 1 Paprika ½ Gurke 2 Stangen Frühlingszwiebeln 2 Knoblauchzehen Kräuter Salz, Pfeffer, Muskat etwas Zitrone   Zubereitung: Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden Gurke schälen und raspeln Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken alle Zutaten in eine Schüssel geben, […]

Paprika mit Hackfleisch und Quinoa

Paprika mit Hackfleisch und Quinoa Zutaten: 5 Paprika 500gr. gemischtes Hackfleisch 100gr. gekochter Quinoa 1 kl. Dose Mais 200gr. Saure Sahne 1 Päckchen geriebener Mozzarella Petersilie Salz, Pfeffer, Paprika, edelsüß   Zubereitung: Paprika waschen, der Länge nach halbieren und entkernen Hackfleisch, gekochter Quinoa, Mais, Saure Sahne, geriebener Mozzarella, Petersilie in eine Schüssel geben und vermischen. […]

Heute Abend wird wieder ausprobiert und getestet…

…da ich ja immer wieder auf der Suche nach neuen leckeren Rezepten bin, stöbere ich natürlich auch gerne auf den Seiten anderer und lasse mich inspirieren. Heute Abend ist es dann auch soweit, ich werde testen 😉 und freue mich jetzt schon darauf. Ein kleiner Vorgeschmack kann ich euch geben 😉 Meine Einkaufsliste bestand aus Hähnchenbrustfilet, Tomaten, Lauch, Möhren und Koriander…und es wird heute *low carb* gegessen… 😉 Ich bin so gespannt und werde euch natürlich berichten wie es gemundet hat und die Verlinkung folgt natürlich auch 😉 Und?! Seid ihr nun auch so gespannt wie ich?! 🙂